Was ist IT-Controlling und warum ist es für Ihr Unternehmen wichtig?

IT-Controlling ist ein Fachgebiet des Controllings und befasst sich mit der Planung, Steuerung und der Zielausrichtung der IT-Organisation in Unternehmen. Dabei ist es wichtig nicht die Budgetüberwachung als Kernaufgabe des IT-Controllings zu sehen, sondern den darin enthaltenen leistungsorientierten Ansatz hervorzuheben! Selbstverständlich zählen die IT-Kosten mittlerweile zu den größten Gemeinkostenfaktoren eines Unternehmens, doch sollte gerade in Zeiten des Digitalisierungsbooms in diesem Bereich nicht auf Kostenminimierung gesetzt, sondern das dadurch entstehende Potential genutzt werden. Der leistungsorientierte IT-Controlling-Ansatz verfolgt das Ziel durch steigende IT-Kosten auch die Leistung des Unternehmens zu steigern. Demnach sollte die Kernaufgabe des IT-Controllings darin bestehen, die IT-Budgets möglichst effizient einzusetzen und in die richtigen Projekte zu investieren, sodass weniger relevante Aufgaben ausgemacht und reduziert werden können.

Ziele

  1. Verständliches und transparentes Berechnungsverfahren für das Business
  2. Steuerungseffekte und Anreize für wirtschaftlich sinnvolles Nutzerverhalten
  3. Kostentransparenz und benchmarkfähige Strukturen
  4. Bewertungsbasis für unterschiedliche Betriebsmodelle
  5. Angemessener IT-Controlling Aufwand
  6. Identifikation von Verbesserungs- und Einsparmöglichkeiten
  7. Planbarkeit und Planungssicherheit